Wissenswertes

Von A wie Anime bis Z wie Zirkon

  • zuletzt editiert am 22.07.2021

In diesem Bereich gibt es mehr als 30 Unterseiten und ich habe lange überlegt, wie ich es realisieren kann, dass alles auf einer Unterseite ist. XD Und so entschied ich mich für diese Variante: in der Desktopansicht sind die Themenbereiche rechts eingebunden und in der mobilen Ansicht sind sie immer unter dem jeweiligen Thema eingebunden... War das verständlich formuliert? @_@ Ich weiß es nicht. XD

Anime

Bishoujo Senshi Sailor Moon

  • zuletzt editiert am 22.07.2021
Inner Senshi

Bishoujo Senshi Sailor Moon (Schöne Mädchenkriegerin Sailor Moon), in Deutschland bekannt als Sailor Moon - Das Mädchen mit den Zauberkräften, (früherer offizieller internationaler Titel Pretty Soldier Sailor Moon, jetzt Pretty Guardian Sailor Moon) gehört zu den international erfolgreichsten sowie bekanntesten Anime- und Mangaserien. Die TV Ausstrahlungen sind unter anderem bekannt in: Deutschland, Frankreich, Schweden, Italien, Portugal, Spanien, Polen, Russland, Brasilien, Südkorea, Malaysia, Thailand, den USA und, und, und ...

In Japan ist es eigentlich üblich, dass ein Manga erst dann in einen Anime umgesetzt wird, wenn er bereits einige Zeit zuvor als Manga erfolgreich war. Bei Sailor Moon verhielt es sich jedoch anders: Vor der Erstveröffentlichung des Anime wurde die grundlegende Story in Konferenzen festgelegt, zudem wurde eine genau abgestimmte Medienoffensive entwickelt - so konnte garantiert werden, dass allerlei Merchandise frühzeitig vorhanden war. Da die Serie fast in Echtzeit lief war man sehr darauf bedacht, dass Manga und Anime einander nicht überholten, selbst das Merchandising wurde zeitlich mitkoordiniert.

Das jap. Studio Toei produzierte von 1992 bis 1997 fünf TV Staffeln mit insgesamt 200 Episoden:

Staffeln Episoden Erstausstrahlung Japan
1 - Sailor Moon 1 bis 46 7.03.92 bis 27.02.93
2 - Sailor Moon R 47 bis 89 6.03.93 bis 12.03.94
3 - Sailor Moon S 90 bis 127 13.03.94 bis 25.02.95
4 - Sailor Moon SuperS 128 bis 166 4.03.95 bis 2.03.96
5 - Sailor Moon Sailor Stars 167 bis 200 9.03.96 bis 8.02.97

Zusätzlich entstanden drei Kinofilme:

R Movie - Gefährliche Blumen - lief im Dezember 1993 bis Januar 1994.
S Movie - Schneeprinzessin Kaguya - lief im Dezember 1994 bis Januar 1995.
SuperS Movie - Reise ins Land der Träume - lief im Dezember 1995 bis Januar 1996.

Und einige Specials:

Make up Sailor Senshi wurde neben dem R Movie in den japanischen Kinos gezeigt.
Dreaming Moon war ein spezielles Fan-Weihnachtsevent, welches im Jahr 1993 stattfand.
The Wonderful World of Sailor Moon S wurde am 22.12.1994 ausgestrahlt.
Sailor Moon SuperS Special = eine Episode a 3 Storys, welche am 8.04.1995 gezeigt wurde.
Ami-chan no Hatsukoi lief neben dem SuperS Movie in den japanischen Kinos.

Des Weiteren sind fünf Sailor Moon Memorials (Denkmäler) als VHS und Laser Disc erschienen: Zu jeder Staffel gibt es jeweils ein Memorial, welches die komplette Staffel zusammenfasst und von zwei Synchronsprechern sprachlich begeleitet wird.

In Deutschland wurde Sailor Moon (Staffel 1) das erste Mal auf ZDF ab dem 13. Oktober 1995 ausgestrahlt. Jeweils Freitag nachmittags wurde eine Folge gezeigt und am darauffolgenden Sonntagmorgen wiederholt. Leider waren die Einschaltquoten sehr gering und es wurde entschieden, die Serie nur noch Samstagsmorgens um 7:30 Uhr auszustrahlen.

Aber dann, im Sommer 1997, wurde Sailor Moon auf RTL 2 ausgestrahlt und die Zuschauerzahlen waren phänomenal: zwischen 350000 und 700000 Zuschauer verfolgten regelmäßig die Abenteuer der Sailor Senshi.

Inner Senshi Sailor Moon war außerdem der erste Manga und Anime, der eine weibliche Sentai (weibliche Einsatzgruppe) enthielt. Die Hauptfiguren bilden hierbei ein Team - welches gemeinsam gegen feindselige Mächte kämpft - dieses Team besteht meist aus 5 Personen, seltener aus 4. Jedem wird jeweils eine Farbe sowie ein Element (Sternzeichen, Planet etc.) zugeordnet, an das auch die Kräfte angelehnt sind.

Der Anime unterscheidet sich stark vom Manga - größter Unterschied: die erste Hälfte der zweiten Staffel (Ail und Anne) wurde eigens für die TV Serie erdacht. Warum? Die Serie wurde nicht in Anlehnung einer weiteren Staffel entwickelt, daher wurde die Ail und Anne Story direkt von Toei produziert, so dass Naoko Takeuchi ihre Geschichte so weiter erzählen konnte, wie sie es eben auch selbst geplant hatte.

Im Anime gibt es viele Füllfolgen, so dass sich die Entwicklung der Geschichte sehr lange hinzieht, anders verhält sich dies natürlich im Manga. Ich für meinen Teil hätte es da sehr viel schöner gefunden, wenn man mehr auf die anderen Kriegerinnen eingegangen wäre, dass sie eventuell auch einen Freund haben oder dergleichen. XD Wenn man denn nun schon so viele Füllfolgen einbaut, dann hätte man den Fokus auch öfter mal auf einen anderen Charakter als Sailor Moon richten können...

Quelle: AnimaniA Sonderheft 2

Astronomie

Unser Sonnensystem

  • zuletzt editiert am 23.07.2021
Sonnensystem - Grafik von Beinahegut

Unser Sonnensystem (Grafik von Beinahegut) besteht aus der Sonne, den um sie kreisenden Planeten und deren Monden, Zwergplaneten sowie Kleinkörpern wie Kometen, Asteroiden (Planetoiden) und Meteoroiden, die durch die Anziehungskraft der Sonne zusammengehalten werden. Die Sonne ist in unserem System der Zentralstern. Darauf folgen die Gesteinsplaneten Merkur, Venus, Erde & Mars, die den inneren Teil dieses Systems ausmachen. Den äußereren Teil bilden die Gasplaneten Jupiter, Saturn, Uranus & Neptun.

Weitere Begleiter der Sonne sind neben den Zwergplaneten Millionen von Asteroiden (auch Kleinplaneten genannt) und Kometen, die sich vorwiegend in den drei Kleinkörperzonen des Sonnensystems befinden: dem Asteroidengürtel zwischen den inneren und den äußeren Planeten, dem Kuipergürtel jenseits der äußeren Planeten und der Oortschen Wolke ganz außen. Quelle

Es gibt insgesamt drei Kategorien, welche die IAU (International Astronomical Union) für die Objekte des Sonnensystems festgelegt hat:

Planeten sind Objekte, die
• sich auf einer Bahn um die Sonne befinden,
• über eine ausreichende Masse verfügen, um durch ihre Eigengravitation eine annähernd runde Form zu bilden (hydrostatisches Gleichgewicht),
• die Umgebungen ihrer Bahnen von anderen Körpern bereinigt haben (siehe planetarische Diskriminante) und
• selbst keine Sterne sind.
Zwergplaneten haben dieselben Eigenschaften wie Planeten, abgesehen davon, dass sie ihre Bahnen nicht bereinigt haben und keine Satelliten (Monde) sind.
Plutoiden sind eine Unterklasse der Zwergplaneten, die auf Umlaufbahnen außerhalb der Neptun­bahn um die Sonne kreisen und somit zu den transneptunischen Objekten (TNO) zählen.
Kleinkörper sind alle anderen Objekte (Kleinplaneten bzw. Planetoiden, Kometen und Meteoroiden) mit Ausnahme der Satelliten. Sie verfügen über keine ausreichende Masse, um durch ihre Eigengravitation eine annähernd runde Form zu bilden oder die Umgebungen ihrer Bahnen zu bereinigen. Quelle

Sonne

Die Sonne, lateinisch Sol und griechisch Helios, ist für das Leben auf der Erde von großer Bedeutung. Wichtige Prozesse, wie das Klima und das Leben, werden angetrieben von der Strahlungsenergie der Sonne. Die Oberfläche der Sonne ist übersäht von schwarzen Flecken, welche erscheinen, wandern und auch wieder verschwinden. Sie sind kälter als der Rest der Oberfläche, daher wirken sie so dunkel. Die Sonne ist jetzt 4,6 Milliarden Jahre alt und wird im Alter von 10 Milliarden Jahren zum 'Roten Riesen' - Venus und Merkur werden dabei vernichtet. Vermutlich wird die Erde noch etwa 500 Millionen Jahre so wie heute bewohnbar sein. In 900 Millionen Jahren werden alle Pflanzen auf der Erde sterben, tierisches Leben wird in wenigen Millionen Jahren ausgestroben sein. Weitere Milliarden Jahre später wird das gesamte Oberflächenwasser verschwunden sein. Es gibt 2 Vermutungen über die Zukunft der Erde: entweder wird sie von der Sonne "verschont" bleiben und nicht "verschluckt" werden, oder aber das Gegenteil wird der Fall sein.

Sonne Bildquelle: links, rechts

Entfernung von der Erde147-152 Mio km
Größe/Durchmesser1.400.000 km
Anzahl der Planeten8 + Asteroidengürtel
Umdrehung25,38 Tage
Temperatur+3.526°C bis +15.599.726°C
astronomisches Symbol & Bedeutung Sonne, Sonntag, Gold

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Sonne

Merkur

Der Merkur ist der Sonne am nächsten und trägt den Namen des römischen Götterboten (griechisch: Hermes). Er ist ein Gesteinsplanet wie auch die Venus, die Erde und der Mars, zudem gleicht er äußerlich unserem Mond. Der Merkur hat eine sehr dünne Atmosphäre, durch die der Sonnenwind fegt, und bietet somit die gleich freie Sicht wie die des Mondes. Außerdem können Meteoriten ungehindert auf die Oberfläche einschlagen. Ein Tag auf dem Merkur dauert ungefähr 2 Erdenmonate. Bisher konnten erst 2 Raumsonden den Merkur erforschen: Mariner 10 und MESSENGER - leider gelang es beiden nicht die Oberfläche zu 100% abzufotografieren, was die fehlende Stelle im Bild des Planeten erklärt.

Merkur Bildquelle: links, rechts

Entfernung von der Sonne46-70 Mio km
Entfernung von der Erde80-220 Mio km
Umlaufzeit um die Sonne88 Tage
Größe/Durchmesser4.880 km
Anzahl der Monde0
Umdrehung58,65 Tage
Temperatur-173°C bis +427°C
astronomisches Symbol & Bedeutung Merkurs Flügelhelm und Hermesstab, Mittwoch, Quecksilber

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Merkur_(Planet)

Venus

Die Venus verdankt ihren Namen der römischen Göttin der Liebe und Schönheit. Sie ist nach dem Mond das hellste natürliche Objekt und wird auch als Morgen- beziehungsweise Abendstern bezeichnet. Es gibt die Hypothese, dass der erdmondähnliche Merkur einst der Mond der Venus war. Die Venus ist der einzige Planet, welcher sich im Uhrzeigersinn dreht, denn alle anderen drehen sich entgegengesetzt. Einer Theorie zufolge wurde die Venus früher sehr oft von Meteoroideneinschlägen heimgesucht, welche dazu führten, dass dadurch ihre Rotation verändert wurde und sie sich deswegen im Uhrzeigersinn dreht. Auf der Oberfläche findet man unter anderem Hochländer, Einschlagkrater, Vulkanbauten, Lavaflüsse und Gräben. Auf der Venus weht in Bodennähe eine mäßige Brise, die Staub bewegen kann. Nur 2% Sonnenlicht erreichen die Oberfläche und ergeben somit eine Sichtweite von rund 3 Kilometern, das gleicht einem trüben Erdennachmittag.

Venus Bildquelle: links, rechts

Entfernung von der Sonne107,5-108,9 Mio km
Entfernung von der Erde38,3-260,9 Mio km
Umlaufzeit um die Sonne224,7 Tage
Größe/Durchmesser12.100 km
Anzahl der Monde0
Umdrehung243 Tage
Temperatur+437°C bis +497°C
astronomisches Symbol & Bedeutung Handspiegel der Venus, Freitag, Kupfer

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Venus_(Planet)

Erde

Die Erde, unser Heimatplanet, ist der einzig bekannte Planet auf dem intelligentes Leben existiert und ist mittlerweile 4,6 Milliarden Jahre alt. Sage und Schreibe 70,7% Wasser bedecken die Erde, demnach gibt es 'nur' 29,3% bewohnbares Land, welches sich über 6 Milliarden Menschen teilen - nach der neusten Prognose werden es im Jahr 2012 sogar 7 Milliarden sein. Das Land ist aufgeteilt in 7 Kontinente: Asien, Afrika, Nordamerika, Südamerika, Antarktika, Europa und Australien. Wegen unterschiedlich intensiver Sonneneinstrahlung wird die Erde in 4 Klimazonen eingeteilt: Polarzone (Durchschnittstemp. 0°C), Gemäßigte Zone (Durchschnittstemp. 8°C), Subtropen (Durchschnittstemp. 16°C) und Tropen (Durchschnittstemp. 24°C). Ebenso werden auch die 4 Jahreszeiten (Frühling, Sommer, Herbst und Winter) durch die Sonneneinstrahlung beeinflusst. Die meistgesprochene Sprache auf der Welt ist Chinesisch - wer hätte das gedacht?! XD

Erde Bildquelle

Entfernung von der Sonne147-152 Mio km
Umlaufzeit um die Sonne365 Tage
Größe/Durchmesser12.756,32 km
Anzahl der Monde1
Umdrehung23 Stunden 45 Minuten
Temperatur-89°C bis +58°C
astronomisches Symbol & Bedeutung Erdkugel mit aufgestecktem Kreuz (Reichsapfel)

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Erde

Erdmond

Unser Mond ist mit bloßem Auge zu erkennen und bisher der einzige Himmelskörper, der von Menschen betreten wurde. Der Mond dreht sich in 27 Tage, 7 Stunden, 43 Minuten um die eigene Achse und in derselben Zeit dreht er sich auch um die Erde - weswegen wir immer dieselbe Seite des Mondes sehen. Die Hauptphasen des Mondes sind Neumond (wir sehen ihn nicht), Vollmond (wir sehen ihn komplett) sowie die Halbmondphasen zunehmender und abnehmender Mond. Zudem gibt es besondere Ereignisse wie die Mondfinsternis, welche nur bei Vollmond auftreten kann. Hierbei steht die Erde zwischen der Sonne und dem Mond. Das zweite besondere Ereignis ist die Sonnenfinsternis, welche nur bei Neumond auftreten kann. Hierbei steht der Mond zwischen Sonne und Erde.

Erdmond Bildquelle: links, rechts

Entfernung von der Sonne150 Mio km
Entfernung von der Erde384.400 km
Umlaufzeit um die Erde27 Tage, 7 Stunden, 43 Minuten
Größe/Durchmesser3476 km
Umdrehung27 Tage, 7 Stunden, 43 Minuten
Temperatur-160°C bis +130°C
astronomisches Symbol & Bedeutung Mond (der Himmelskörper); Abnehmender Mond; Altlicht in den Tagen kurz vor Neumond; Mond- oder Sonnenfinsternis

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Mond | Grafik des großen Vollmondes von Luc Viatour

Mars

Der Mars wurde wegen seiner roten Farbe nach dem römischen Kriegsgott benannt und wird oft auch als 'der Rote Planet' bezeichnet. Bedingt ist seine Farbe durch das viele Eisen, aus dem er besteht, zudem rostet er förmlich vor sich hin. Die Atmosphäre ist staubig und enthält Partikeln, die den Himmel in einem blassen orange bzw. blutroten Farbton erscheinen lassen. Auf dem Mars findet man Gesteinsbrocken, sandige Böden und Dünen. Im Marsfrühjahr wüten Staubstürme über den Planeten und verhüllen so große Teile der Oberfläche. Schon über 40 Raumsonden wurden bisher zum Mars geschickt, um diesen zu erkunden, jedoch sind nicht auch alle dort angekommen. Der Mars nennt 2 Monde sein Eigen, nämlich Phobos (Furcht) und Deimos (Schrecken).

Mars Bildquelle: links, rechts

Entfernung von der Sonne:206,7-249,2 Mio km
Entfernung von der Erde45,5-401,3 Mio km
Umlaufzeit um die Sonne687 Tage
Größe/Durchmesser6.792,4 km
Anzahl der Monde2
Umdrehung24 Stunden 37 Minuten
Temperatur-133°C bis +27°C
astronomisches Symbol & Bedeutung Schild und Speer des Mars, Dienstag, Eisen

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Mars_(Planet)

Jupiter

Der Jupiter ist der größte Planet des Sonnensystems und wurde nach dem römischen Hauptgott Jupiter benannt. Wegen seines goldgelben Lichts galt er in Babylonien als Königsstern. Jupiter ist der größte Planet in unserem Sonnensystem und ist ungefähr elf mal so groß wie die Erde. Der 'große Rote Fleck' auf dem Planeten ist ein Wirbelsturm, der größte des Sonnensystems, welcher schon vor 300 Jahren beobachtet wurde. Der Jupiter verfügt über ein sehr schwach ausgeprägtes Ringsystem, welches aus vielen Staubpartikeln besteht. Diese stammen eventuell von den kleinen felsigen Jupitermonden, die oft von Meteoriten getroffen werden, der Auswurf wird dann in die Jupiterumlaufbahn geschleudert und aufgenommen.

Jupiter Bildquelle: links, rechts

Entfernung von der Sonne740-815 Mio km
Entfernung von der Erde588-967 Mio km
Umlaufzeit um die Sonne11 Jahre 316 Tage
Größe/Durchmesser142.984 km
Anzahl der Monde67
Umdrehung9 Stunden 55 Minuten
Temperatur-108°C
astronomisches Symbol & Bedeutung Jupiters Blitz oder Adler, Donnerstag, Zinn

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Jupiter_(Planet)

Saturn

Seinen Namen erhielt er von dem römischen Gott Saturn (Gott des Ackerbaus), welcher im Laufe der Zeit mit dem griechischen Gott Kronos (der Vollender) gleichgesetzt wurde. Der Saturn ist der einzigste Planet im Sonnensystem, der über ein hell erleuchtetes Ringsystem verfügt (bestehend aus Wassereis und Gesteinsbrocken), welches selbst mit einem kleinen Fernrohr beobachtet werden kann. Er verfügt über mindestens zwei Wolkenschichten, wobei die obere die untere verdeckt und diese nur mittels Infrarot zu sehen ist. Ein ortsfester hurrikanähnlicher Sturm mit einem Durchmesser von etwa 8000 Kilometern befindet sich am Südpol, desweiteren wurden noch mehr Stürme beobachtet, wie zum Beispiel der 'große Weiße Fleck' der alle 29 Jahre auf der nördlichen Hemisphäre Saturns zu beobachten ist.

Saturn Bildquelle

Entfernung von der Sonne1343-1509 Mio km
Entfernung von der Erde1193-1658 Mio km
Umlaufzeit um die Sonne29 Jahre 7 Monate 20 Tage
Größe/Durchmesser120.536 km
Anzahl der Monde62 + Ringsystem
Umdrehung10 Stunden 14 Minuten
Temperatur-139°C
astronomisches Symbol & Bedeutung Saturns Sichel oder Sense, Samstag, Blei

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Saturn_(Planet)

Uranus

Der Uranus wurde im Jahr 1781 entdeckt und ist nach dem griechischen Himmelsgott Uranos benannt. Die Atmosphäre des Uranus enthält 83% Wasserstoff, 15% Helium und 2% Methan (Erdgas). Bedingt durch das Methan und der Sonneneinstrahlung erhält der Uranus seine blaue Farbe. Der Planet verfügt über ein sehr feines und dunkles Ringsystem, vergleichbar dem des Jupiters. Seine Ringe sind relativ jung und es liegt nahe, dass sie nicht mit dem Uranus entstanden sind. Die in den Ringen befindlichen Materieteilchen könnten womöglich einst Teile eines Mondes gewesen sein, welcher jedoch durch einen Einschlag mit hoher Geschwindigkeit oder durch Gezeitenkräfte zertrümmert wurde.

Uranus Bildquelle: links, rechts

Entfernung von der Sonne2.735-3.005 Mio km
Entfernung von der Erde2.590-3.160 Mio km
Umlaufzeit um die Sonne84 Jahre 3 Tage
Größe/Durchmesser51.200 km
Anzahl der Monde27 + Ringsystem
Umdrehung17 Stunden 54 Minuten
Temperatur-197°C
astronomisches Symbol & Bedeutung eine Kombination aus den Symbolen für Mars und Sonne oder eines der zwei alchimistischen Symbole für Platin

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Uranus_(Planet)

Neptun

Der Neptun ist der äußerste Planet im Sonnensystem und wurde nach dem römischen Gott der fließenden Gewässer und des Meeres benannt (später mit dem griechischen Gott Poseidon gleichgesetzt). Zusammen mit dem Uranus bildet der Neptun die Untergruppe der "Eisriesen". Seine blaue Farbe erhält er wie Uranus durch das vorhandene Methan. Wie auch auf der Erde sorgt die Achsenneigung des Neptun für eine Verändeung der Sonneneinstrahlung, was somit zu Jahreszeiten führt. Im Gegensatz zur Erde dauern diese jedoch mehr als 40 Jahre. Hoch in Neptuns Atmosphäre wurden lange helle Wolken, ähnlich denen der Erde, ausgemacht. Sie haben ebenfalls eine streifenartige Struktur, bedingt durch die schnelle Rotation des Planeten.

Neptun Bildquelle: links, rechts

Entfernung von der Sonne4.456-4.537 Mio km
Entfernung von der Erde4.304-4.688 Mio km
Umlaufzeit um die Sonne165 Jahre 5 Monate
Größe/Durchmesser49.532 km
Anzahl der Monde14 + Ringsystem
Umdrehung18 Stunden 12 Minuten
Temperatur-201°C
astronomisches Symbol & Bedeutung Neptuns Dreizack

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Neptun_(Planet)

Pluto

Der Pluto (benannt nach dem römischen Gott der Unterwelt) war einst als Planet eingeordnet worden, doch nun zählt er zu den Zwergplaneten. Begründung: da sich in seiner Bahn vergleichbar weitere gleichgroße Körper befinden und er diese nicht mit seiner Masse übertreffen kann (oder so ähnlich *hust*), wurde ihm dieser Rang aberkannt. Eine Raumsonde mit dem Namen New Horizon wurde im Jahr 2006 ausgesandt, welche im Jahr 2015 in 12.500 Kilometer Entfernung an Pluto vorbei flog, um weitere Erkenntnisse zu sammeln. Man geht davon aus, dass Pluto früher Bestandteil des Neptunsystems war, da Neptun aber den Neptunmond Triton eingefangen hat, wurde Pluto aus diesem System hinauskatapultiert.

Pluto Bildquelle: links, rechts

Entfernung von der Sonne4.425-7.375 Mio km
Entfernung von der Erde4.275-7.525 Mio km
Umlaufzeit um die Sonne247 Jahre
Größe/Durchmesser2374 km
Anzahl der Monde5
Umdrehung6 Tage 9 Stunden
Temperatur-218°C bis -240°C
astronomisches Symbol & Bedeutung "PL" für Pluto bzw. Percival Lowell

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Pluto

Bunny & Buffy

Zwei Kämpferinnen gegen das Böse

  • zuletzt editiert am 07.10.2021
Bunny & Buffy

Vor etlichen Jahren gab es auf vielen Sailor Moon Websites Vergleiche zwischen Bunny und Buffy the Vampire Slayer (in DE bekannt unter dem Titel Buffy - Im Bann der Dämonen). Ich fand das sehr interessant, also habe ich das auch auf Serenitatis thematisiert. *hehe* Ich liebe beide Serien gleichermaßen!!! *_*

Bunny Tsukino Buffy Summers
blondes Haarblondes Haar
Luna klärte sie über ihre Aufgabe aufGiles klärte sie über ihre Aufgabe auf
bekämpft das Bösebekämpf das Böse
hat durch ihre Bestimmung Freunde gefundenhat durch ihre Bestimmung Freunde gefunden
ist im finalen Kampf gestorbenist im finalen Kampf gestorben
ihr Freund wurde böseihr Freund wurde böse
BuNNyBuFFy

Bild von Buffy: https://imgur.com/t/transparent/Q2gUrbx

Geburtstage

Die Geburtstagskinder der jeweiligen Monate

  • zuletzt editiert am 08.10.2021
Bunny & Buffy

DatumWerSternzeichen
6. Januar Hotaru Steinbock
27. Januar Haruka Wassermann
8. Februar Yaten Wassermann
6. März Michiru Fische
17. April Rei Widder
30. Mai Taiki Zwilling
30. Juni Usagi, Chibiusa Krebs
30. Juli Seiya Löwe
3. August Mamoru Löwe
10. September Ami Jungfrau
22. Oktober Minako Waage
29. Oktober Setsuna Skorpion
1. November Perilia Quelle Skorpion
5. Dezember Makoto Schütze

Haarfarben

Ihnen werden verschiedene Charakterzüge zugeordnet

  • zuletzt editiert am 21.10.2021
Haarfarben

Blondhaarige Personen sind oftmals süß, verspielt, loyal, unschuldig, exotisch, aufrichtig aber auch arrogante, überhebliche und verzogene Charaktere werden mit dieser Haarfarbe dargestellt. In Japan gilt diese Haarfarbe als exotisch, da es in ihrem Land keine naturblonden Japaner gibt. Charaktere in der Serie: Sailor Moon, Sailor Venus, Sailor Uranus, Jedite, Mimett, Tigerauge, Motoki...

Charaktere mit grünem Haar sind meist loyal, hilfsbereit, verlässlich und manchmal auch rücksichtslos. Das heißt, sie würden sogar über Leichen gehen, um Ziele zu verwirklichen. Sie spielen oft nur eine Nebenrolle und sind für die Story unrelevant. Charaktere in der Serie: Sailor Neptun, Sailor Pluto, Esmeraude, Petzite, Jun Jun...

Charaktere mit blauem Haar sind zumeist kühl, unnahbar, schüchtern und einsam, gelten aber auch als aufopfernd und loyal. Manchmal stehen sie auch für Eleganz, Lebensfreude und Erfolg. Charaktere in der Serie: Sailor Merkur, Ale, Saphir, Para Para, Fischauge, Sailor Aluminium Siren...

Charaktere mit rosa Haar sind kindlich und verspielt, aber auch schlampig und vorlaut. Oft sind sie die Hauptpersonen, die auf der Seite der Guten stehen und große Macht (oder ungeahnte Kräfte) besitzen. Wenn sie auf der Seite des Bösen stehen, werden sie oft bekehrt. Charaktere in der Serie: Sailor Chibi Moon, Chibi Chibi, Anne, Falkenauge, Sele Sele...

Schwarzhaarige Charaktere sind zurückhaltend, 'normal' und ernst, die selten (oder auch ungewollt) die wahren Helden sind. Diese Charaktere können aber auch traditionell und mystisch sein. Charaktere in der Serie: Sailor Mars, Sailor Saturn, Sailor Star Fighter, Tuxedo Mask, Sailor Tin Nyanko...

Braunhaarige Charaktere spielen oftmals nur Nebenrollen, die eine unterstützende Aufgabe und eine eigenständige Persönlichkeit haben. Männliche Charas mit braunen Haaren sind meist Versager und Feiglinge oder sie spielen die Rolle des Verliebten, dessen Liebe nicht erwidert wird. Charaktere in der Serie: Sailor Jupiter, Yuuichirou, Calaverite, Sailor Star Maker, Sailor Lead Crow...

Weißhaarige Charaktere sind sehr mächtig und göttlicher oder dämonischer Herkunft. Die weiße Haarfarbe steht für Weisheit und Lebenserfahrung. Wenn junge Charas diese Haarfarbe tragen, haben sie meist tragische Dinge erlebt oder sehr viel Erfahrung gesammelt. Charaktere in der Serie: Kunzite, Prinz Diamond, Helios, Sailor Iron Mouse, Sailor Cosmos...

Charaktere mit rotem Haar besitzen oft eine große Macht und stehen für Verführung, Lebenslust und Abenteuerlust. Zumeist sind sie aggressiv, stur und aufbrausend. Charaktere in der Serie: Prinzessin Kakyuu, Königin Perilia, Kaorinight, Eugeal, Besu Besu...

Charaktere mit violettem Haar stehen für Verführung und sie sind oft sexy aber auch zurückhaltend und haben benehmen (erwachsene Charaktere). Sie gelten als mysteriös und haben meist geheime und mächtige Kräfte und nicht selten haben diese Charas etwas zu verbergen. Charaktere in der Serie: Momoko (eine Klassenkameradin von Chibiusa, jedoch nur ein Nebenchara)

Charaktere mit einer Glatze sind weise, diszipliniert, stark und unnahbar, aber auch grausam und skrupellos. Charaktere in der Serie: Reis Großvater

Homosexualität

Die Liebe zwischen gleichgeschlechtlichen Personen

  • zuletzt editiert am 21.10.2021

Kunzite & Zoisite In Staffel 1 begegnet uns die Liebelei zwischen Kunzite und Zoisite (letzterer ist ja bekanntlich im Original ein Mann). Zoisite wird oft im Arm von Kunzite gezeigt und Kunzite weicht auch nicht von seiner Seite, als er im Sterben liegt. Im Manga hingegen existiert die Liebe zwischen den beiden nicht. Im Materials Collection Artbook ist angegeben, dass beide wie Brüder sind und Zoisite der jüngere von beiden ist.

Mamoru & Fisheye Fischauge ist im Original männlich, er kleidet sich gerne weiblich und sucht sich immer Männer als Ziel aus. Vorallem Mamoru hat es ihm angetan, aber leider hegt er nicht dieselben Gefühle für ihn, da er Usagi liebt. Fischauge genießt es als Frau an menschlichen Aktivitäten teilzunehmen, beispielsweise liebt er das Ballett. Seine beiden Mitstreiter, Tigerauge und Falkenauge, finden ihren Freund seltsam, weil er stets Männer als Ziel wählt.

Haruka & Michiru Im Manga als auch im Anime sind Haruka und Michiru in einer romantischen Beziehung und das zeigen sie auch offen. Haruka flirtet oft mit Usagi, aber Michiru weiß, dass es sich dabei nur um eine harmlose Liebäugelei handelt. Haruka, die sich gerne wie ein Mann kleidet und auch so gibt, wird anfangs für einen Mann gehalten, aber schnell wird den anderen (Minako, Rei, Makoto) klar, dass es sich um eine junge Frau handelt.

Seiya & Usagi Seiyas Liebe zu Usagi im Anime könnte als heterosexuell bezeichnet werden, aber Seiyas natürliche Form ist weiblich. Im Manga verkleidet sie sich als Junge, im Anime hingegen ist ihre zivile Form männlich - erst als Senshi ist sie weiblich. Seiya fühlt sich stark zu Usagi hingezogen, aber für sie gibt es nur ihren Mamoru.

Odango

eine kugelförmige Frisur

  • zuletzt editiert am 21.10.2021

Odango Odango bezieht sich auf das japanische Wort für Kloß → Dango, jedoch auch auf andere kugelförmige Gerichte wie etwa Fleischbällchen oder ähnliches. Die offenbar bekannteste Art von Dangos wird aus Reismehl (mochiko) sowie Wasser hergestellt und gedämpft. Zusammen mit verschiedenen Sorten von Belag wird diese oftmals zu grünem Tee serviert.

Odango beschreibt also die zusammengebundene Frisur von Frauen, die ihr Haar kugelförmig oder beinahe kugelförmig tragen. Odango atama bedeutet Kloßkopf (Knödelkopf) und ist eine freche bzw. beleidigende Beschreibung von Personen, welche so eine Frisur tragen. In der deutschen Fassung nennt Mamoru seine Usagi liebevoll Mondgesicht, aber in der japanischen Fassung nennt er sie Odango atama.

Im Sailor Moon Manga und Anime tragen solch eine Frisur alle weiblichen Mitglieder der Königsfamilie: Queen Serenity, Usagi, Chibiusa sowie Diana und Luna in ihrer menschlichen Form, aber auch ChibiChibi, Nehelenia, Telulu, Kermesite und weitere tragen einen derartigen Haarstil.

Do-It-Yourself Odango

Man braucht: eine Bürste, vier Haargummis sowie eine Menge an Geduld und Übung. ^__~

1. Man teilt das Haar in der Mitte des Kopfes.
2. Nun nimmt man sich jeweils einen Haargummi und macht sich links und rechts einen Zopf.
3. Jetzt werden die Zöpfe 2 bis 3mal eingedreht und zwar immer in Richtung Mitte des Kopfes.
4. Nun wird der Daumen und der Zeigefinger unterhalb des verdrehten Zopfes gelegt.
5. Mit der anderen Hand zieht man den Zopf nach oben, nach hinten und rings um das Haargummi herum.
6. Dann wird mit dem Daumen und Zeigefinger der Zopf gehalten...
7. ...Und anschließend zu einem Knoten hindurchgezogen.
8. Mit einer Hand den Knoten festziehen, dabei mit der anderen Hand das Haar herumführen und der Odango ist so gut wie fertig.
9. Hinter den Odango, direkt vor dem Haarknoten, wird nun noch ein Harrgummi platziert, damit der Knoten nicht wieder aufgeht. Das wars!

Diese Beschreibung bezieht sich auf das englische Tutorial von Renee Scofield und meine Übersetzung kann fehlerhaft sein. *hust* Zudem hört sich diese teilweise auch ziemlich kompliziert an, daher hier noch ein sehr interessantes Video: Sailor Moon Hairstyle Tutorial von Asu ROCKS.

Rückverwandlung

Wie sieht eigentlich die Rückverwandlung einer Senshi aus?!

  • zuletzt editiert am 21.10.2021

Rückverwandlung Genau so! XD Wir sehen Sailor Uranus in Episode 115, wie sie sich zurück in Haruka verwandelt - ziemlich sexy, nicht wahr?! Ich nehme an, dass jede Rückverwandlung gleich ist und nicht wie die Verwandlung in eine Senshi individuell - warum auch?! XD

Schade, dass nicht jedes Mädchen wenigstens 1-mal bei der Rückverwandlung gezeigt wurde. ^.^ Aber vielleicht wäre das auch eher untypisch für die Serie gewesen, denn viel nackte Haut gab's ja nicht wirklich zu sehen... bis auf einige interessante Bade- und Duschszenen. XD Oh... Moment... DOCH!!! Hier der Beweis:

Episode 136: Mamoru - Rei hat ihn gesehen und Usagi die ganze Zeit so: DU hast IHN gesehen!!! XDDDDDD Mamoru Episode 151: Ami Ami-chan Episode 200: Galaxia & Usagi Galaxia & Usagi Ending von Episode 200: Galaxia, ChibiChibi & Usagi Galaxia, ChibiChibi & Usagi

Mare Serenitatis

Video Games

In den 90er Jahren hatten Sailor Moon Videospiele moontastische Hochkonjunktur.
Erfahre mehr ›

Musical

Die Sailor Moon Musicals wurden erstmals 1993 aufgeführt, also vor fast 30 Jahren. Wow!
Erfahre mehr ›

PGSM

Pretty Guardian Sailor Moon - eine Serie mit echten Menschen und unechten Katzen.
Erfahre mehr ›

Crystal

Die Neuverfilmung der Mangabände der ehrenwerten Naoko Takeuchi.
Erfahre mehr ›

Manga

Zuerst erschuf Takeuchi-sama Sailor V und daraufhin die legendäre Sailor Moon.
Erfahre mehr ›

Game Center Crown

Im Spielcenter könnt ihr euch die Langeweile vertreiben und Spiele zocken.
Erfahre mehr ›

Fanlisting

Bekennt eure Hingabe zur zweiten Staffel und meldet euch beim Sailor Moon R Fanlisting an.
Erfahre mehr ›

Galerie

Die animetastische Bildersammlung rund um den Anime aus den 90ern.
Erfahre mehr ›

Diese Webseite verwendet Cookies und keinen matschigen Reiskuchen - mehr erfährst du in der Datenschutzerklärung.
OK