History

Die Geschichte vom Mare Serenitatis

  • zuletzt editiert am 31.12.2020

Allgemein
Alles fing im Jahr 2005 mit einem Blog auf myblog.de an, wo ich erst nur dieses und jenes über mein Leben schrieb aber dann langweilte mich das irgendwie. XD Ich kam dann auf die Idee ein wenig über Sailor Moon zu berichten und nach und nach entwickelte sich mein Blog in eine Sailor Moon Bloghomepage. -^__^- Leider habe ich jedoch nie ein Screenshot davon gemacht, aber das macht rein gar nichts, denn das Layout sah nicht gerade toll aus. *plödel* Eigentlich war ich mir ziemlich sicher, dass ich es noch irgendwo auf meiner Festplatte hatte, aber leider hab ich es dann wohl doch irgendwann gelöscht.

Jedenfalls meldete ich mich dann am 20. Februar 2006 bei einem Homepageanbieter an und Serenitatis war geboren. Serenitatis ist genau genommen eigentlich älter, aber ich weiß einfach nicht mehr, ab wann ich meinen Blog damals den Namen Serenitatis gab. XD Und weil ich eben ab besagtes Datum zu einem Homepageanbieter wechselte, gilt halt dieses Datum als offiziell. ^.^" Silion, die Webmistress vom Palace of Serenity, sponserte mir ein Layout mit verschiedenen Styles (zu sehen unter Past Layouts). Mir hatte das Layout wirklich gut gefallen und es war der Anfang einer steilen Karriere. XD

Warum eigentlich 'Serenitatis'?
Ich habe lange hin und her überlegt, wie meine Seite denn nun heißen soll, mir wollte irgendwie nichts so recht einfallen. Irgendwie kam mir dann Serenitatis in den Sinn (es ist eines der vielen Mondmeere und bedeutet Heiterkeit). Der Name der Prinzessin, sowohl auch der Königin des Mondes "Serenity" ist davon abgeleitet (bzw.: im Englischen heißt dieses Meer Sea of Serenity) und im Manga erfährt man, dass das Mondkönigreich sich genau in diesem Mondmeer befindet, also stand meine Entschluss fest und Serenitatis war geboren. Außerdem ist der Titel ja auch voll zutreffend, meine Page ist ein Meer voller Heiterkeit. XD Mehr über das Mare Serenitatis erfährst du hier.

Past Homepage Provider
Zuerst war ich bei GeoCities und ich war mit diesem Anbieter vollends zufrieden, aber irgendwann nervte mich die Zwangswerbung, da diese in jedem Frame erschien, und ich suchte einen werbefreien Webspace Anbieter, welchen ich auch fand: piranho. Noch bevor ich mich jedoch bei diesem anmeldete, da ich noch keine rechte Lust auf einen Umzug hatte, wurde meine HP bei GeoCities gelöscht. Und zwar aus folgendem Grund: ich verlinkte eine Seite extern und das war laut den AGBs untersagt. -____-" Ich weiß nicht mehr, ob die Page vielleicht auch nur gesperrt wurde, denn die Mail bekam ich auf Englisch aber ich verstand nicht alles und dann war es mir auch egal gewesen. XD

Also meldete ich mich schnell bei piranho an und lud da alles hoch, leider fehlten einige alte Newsbeiträge, aber das konnte ich verschmerzen. ^.^ Ach ich war glücklich, dass ich diesen tollen Anbieter fand, aber bald wurde auch dort Zwangswerbung eingeführt. T__T Man konnte sich zwar durch gesammelte piranhos (oder wie auch immer sich die Punkte nannten) Werbefreiheit ersteigern (für 30 Tage), aber das war mir irgendwie etwas zu blöd. XDDD Ich meine, natürlich muss sich ein Anbieter irgendwie finanzieren, aber ich mag eben keine Zwangswerbung (es sei denn, man kann die Art der Werbung selbst auswählen).

Zum dritten Mal war ich dann nun wieder auf der Suche nach einem geeignetem Anbieter und diesen fand ich auch: Redio. *__* Ich liebte diesen Anbieter und in dessen Forum wurde mir schon oft weitergeholfen - die Community war toll. Ich war dort also von Juli 2007 bis Anfang September 2011, aber leider musste ich umziehen, da sich die Serverausfälle häuften und die Community war plötzlich auch wie ausgestorben. Ich denke das lag an der Übernahme, die (wenn ich mich recht entsinne) gegen 2009/2010 war. Im Forum wurde dann bald nur noch rumgespammt (bis dann ein neues geöffnet wurde) und (wie schon erwähnt) häuften sich die Serverausfälle und dann ging plötzlich irgendwie gar nichts mehr. *sniff* Ich war traurig, dass ich Redio verlassen musste, aber ich musste eine Entscheidung treffen: Sich weiter hinhalten lassen (aber bald bekam man ja nicht mal mehr Statusinformationen) oder sich einen anderen Hoster suchen. (Ich wünsche Redio dennoch für die Zukunft nur das Beste!)

Ich fand einen neuen Freehoster und eigentlich kannte ich ihn auch schon, nämlich durch andere dort gehostete Seiten: TAESS Networks. Das war wirklich ein sehr guter Freehoster und die Benutzeroberfläche war simpel und ich konnte mich mit dieser auch schnell anfreunden. XD Mir gefiel es dort sehr und ich hoffte, dass ich sobald nicht mehr umziehen müsste, aber dann kam am 14.02.2013 die schlechte Nachricht: Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass zum 01.05.2013 die Dienste von TAESS Networks eingestellt werden. Und ich dachte so NEIN! Warum?! Ich war schockiert und auch traurig. Ich fand TAESS viel besser als Redio und war vollends zufrieden. Ich habe geglaubt, dass es diesen Provider bestimmt viele Jahre geben wird - doch ich hatte mich geirrt und war erneut auf der Suche nach einem geeigneten Anbieter, den ich - dank Google - auch relativ schnell fand: php-friends.de Dort bin ich seit dem 24.02.2013 und ihr werdet es nicht glauben, aber am 17.11.2015 erreichte mich doch tatsächlich die Nachricht, dass php-friends.de das Freehosting einstellt. ö__ö ABER eben nur das Freehosting und für mich war klar, dass ich dem Anbieter treu bleiben und halt für den Service bezahlen werde.

Wirres und belangloses Zeug (kann man lesen - muss man aber nicht XD
Wie man an meinen vergangenen Layouts sieht, mochte ich es anfangs eher schlicht und ohne viel Drumherum. Sprich Pattern als Hintergrund und die Header sind auch nicht mit Texturen oder dergleichen bearbeitet worden. Na ja, am Anfang hatte ich auch keine Ahnung von sowas und nun weiß ich ja, wie man sowas einsetzt. XD Aber dennoch verzichte ich auf sowas, keine Ahnung wieso, vielleicht ändert sich das ja auch irgendwann mal, aber ich mag es halt so schlicht.

Am Aufbau hat sich seit den letzten Layouts nicht so viel geändert, vom Grundprinzip bin ich mir immer treu geblieben, aber bald langweilte mich das sowas von. T__T Und es waren einfach zu viele Links im Layout gewesen, zuerst wollte ich es nicht wahrhaben, aber es war wirklich ziemlich überfüllt gewesen. Mir wurden auch von verschiedenen Leuten viele Tipps und Anregungen gegeben, aber ich wollte mich von dem alten Grundgerüst nicht wirklich trennen.

Letztendlich entschied ich mich dann doch dafür, jedoch mit einem unwohlem Gefühl. Meine gute Fee Tink bot sich an ein Layout zu machen ('nur' grafisch halt), was sie dann auch tat: klick. Seitdem dieses Layout online gegangen war hatte ich plötzlich mehr Besucher als sonst! Was so ein Layout ausmachen kann. XD Und endlich experimentierte ich mal mehr mit den Schriftfarben rum. Ich liebte dieses Layout, daher war es auch lange online gewesen (ca. 2 Jahre) - ich konnte mich nicht daran satt sehen.

Ein Layout selber zu coden war am Anfang wirklich sehr schwierig für mich. Ich sah mir von etlichen Layouts die Quelltexte an, um zu lernen, wie was gemacht wird und mit der Zeit verstand ich es auch. XD Irgendwann bemerkte ich dann, dass der Internet Explorer einiges leicht anders anzeigte, was mich tierisch nervte. Also hab ich so lange rumgecodet bis auch er es so anzeigte wie Firefox und Opera, bzw. so gut wie. XD (Ich mag den IE nicht. ö__ö)

Shikyo zeigte mir die wundervolle Welt des includens und boah, das ist so toll. XDDD Das ist sehr hilfreich, wenn man etliche Links auf eine Unterseite einbindet, so muss man nicht auf jeder Unterseite immer wieder alle Links reinschreiben, sondern nur einen kleinen Code auf jeder Seite einfügen, der auf die Seite mit den ganzen Links verweist. *__* Nichts kapiert?! XDD Okay öhm... also aufgepasst. Man erstellt eine Seite Namens header.php, dort kommen dann alle Links rein. So, dann kommt dieser Code <?php include("header.php"); ?> in jede der Seiten wo die Links erscheinen sollen und fertig! -^__^- Natürlich kann es anstatt 'header' auch 'links' oder 'seiten' oder sonst wie heißen. XD Das hat auch den Vorteil, dass wenn man was ändern muss, nicht jede einzelne Seite bearbeiten muss, sondern nur eine. *__*

Updates gibt es in letzter Zeit nicht mehr so oft wie am Anfang, was ja auch logisch ist, denn am Anfang baut man ja auch erst alles auf. XD Ich bin auch etwas ausgelaugt in letzter Zeit und habe nicht mehr so viel Kraft etwas zu tun. T__T Jedenfalls haben an Informationen derzeit höchste Priorität die Zusammenfassung der Manga 14 bis 18, die Sailor Moon Musicals und Naokos Werke und das ist doch allerhand. XD Und nur Grafikupdates bringen mag ich nicht, Serenitatis ist ja immerhin keine GFX Page sondern hauptsächlich eine Informationsseite. ^__^

Mare Serenitatis

Video Games

In den 90er Jahren hatten Sailor Moon Videospiele moontastische Hochkonjunktur.
Erfahre mehr ›

Musical

Die Sailor Moon Musicals wurden erstmals 1993 aufgeführt, also vor fast 30 Jahren. Wow!
Erfahre mehr ›

PGSM

Pretty Guardian Sailor Moon - eine Serie mit echten Menschen und unechten Katzen.
Erfahre mehr ›

Crystal

Die Neuverfilmung der Mangabände der ehrenwerten Naoko Takeuchi.
Erfahre mehr ›

Manga

Zuerst erschuf Takeuchi-sama Sailor V und daraufhin die legendäre Sailor Moon.
Erfahre mehr ›

Game Center Crown

Im Spielcenter könnt ihr euch die Langeweile vertreiben und Spiele zocken.
Erfahre mehr ›

Fanlisting

Bekennt eure Hingabe zur zweiten Staffel und meldet euch beim Sailor Moon R Fanlisting an.
Erfahre mehr ›

Galerie

Die animetastische Bildersammlung rund um den Anime aus den 90ern.
Erfahre mehr ›

Diese Webseite verwendet Cookies und keinen matschigen Reiskuchen - mehr erfährst du in der Datenschutzerklärung.
OK