SuperS Side Story

Ami-chan no Hatsukoi

  • zuletzt editiert am 18.07.2021
Ami-chan no Hatsukoi

Dieses kurze Special lief das erste Mal am 23. Dezember 1995 vor dem SuperS Movie im Kino. Die Story basiert auf der Geschichte "Ami-chans erste Liebe" aus dem Manga. Es ist in Japan auf VHS Kassette, Laser Disc und zudem auf der SuperS Movie DVD erschienen.

  • Den Angriff Mercury Aqua Mirage benutzt Mercury nur in diesem Special.
  • Trotz seiner kurzen Laufzeit wurde eigens für dieses Special ein eigener Soundtrack geschrieben sowie eine neue Verwandlung für Ami animiert.
  • Dies ist eines der wenigen Male, dass eine Senshi außer Sailor Moon den Feind besiegt.
  • Naru und Umino haben in dem Special ihre letzten Auftritt.
  • Dies ist die einzige Exam-Battle-Geschichte aus dem Manga, die animiert wurde.

Ami-chan no Hatsukoi Ami findet heraus, dass jemand mit dem Pseudonym Mercurius immer mit ihr den ersten Platz in den Prüfungsergebnissen teilt und fragt sich, was für ein Mensch er ist. Sie zeigt ihren Freunden die Ergebnisse der nationalen Übungsprüfungen und weist darauf hin, dass Mercurius immer an ihrer Seite ist. Sie denkt, dass es eine neue Art von Feind sein könnte, der versucht sie herauszufordern, aber die anderen denken, dass sie überanalysiert. Trotzdem kann Ami nicht anders als sich zu fragen, wer dieser "Mercurius" ist und beschließt noch mehr Prüfungen zu machen, um ihn zu treffen. Diese Besessenheit lässt ihre Freunde glauben, sie sei verliebt, aber sie bestreitet solche Anschuldigungen entschieden und behauptet, Mercurius sei ihr Rivale.

Ami-chan no Hatsukoi Minako und die anderen beschließen Ami zu helfen herauszufinden, wer Mercurius ist. Usagi fragt Umino, ob er etwas über ihn weiß und es stellt sich heraus, dass Mercurius Uminos Freund ist.

Währenddessen geht Ami zu einem Seminar und schläft ein, weil sie so hart gearbeitet hat. Als sie endlich aufwacht, merkt sie, dass der Unterricht vorbei ist und macht sich auf den Heimweg. Auf dem Weg gerät sie in einen Hinterhalt von Bonnûn, einem Genius Loci (in der römischen Mythologie ein Schutzgeist eines bestimmten Ortes), der die Begierden anderer verfolgt. Bonnûn bindet sich an Ami und beginnt, sich von ihrem Wunsch (Mercurius zu treffen) zu ernähren. Zur gleichen Zeit treffen Umino und die Mädchen Mercurius bei seinem Seminar.

Ami-chan no Hatsukoi Am nächsten Morgen liegt Ami krank im Bett und kann sich nicht bewegen. Sie glaubt, dass Mercurius ihr das antut. Bonnûn beschließt, dass sie für die letzte Phase bereit ist, da sie von ihren Wünschen heimgesucht wird und vollzieht ihren Liebesbrief-Angriff, wodurch Ami alles vergisst, was sie gelernt hat.

Ami-chan no Hatsukoi Mamoru, Usagi und Chibiusa denken, dass mit Ami etwas nicht stimmt und wollen nach ihr sehen. Sie hören Amis Schreie von drinnen und machen gewaltsam die Tür auf. Gerade als sie hereinplatzen, erholt sich Ami von dem Angriff und beschuldigt Bonnûn (von der sie glaubt, dass sie Mercurius ist), ihre Krankheit verursacht zu haben und ein schmutziges Spiel zu spielen. Sie verwandelt sich in Sailor Mercury und zerstört Bonnûn mit dem Mercury Aqua Mirage Angriff. Danach sagt sie, dass sie sich viel besser fühlt und schläft sofort ein.

Ami-chan no Hatsukoi Als die anderen Mädchen über Mercurius diskutieren, schleicht sich Ami zu ihnen und fragt, ob sie ihn gesehen haben und wie er ist. Usagi und Minako behaupten, dass er wie der heißeste junge Star des Jahres aussieht und Ami glaubt ihnen und sagt, dass sie sich ihn genau so vorgestellt hat. Usagi sagt, es sei besser, als sie wissen zu lassen, dass Mercurius genau wie Umino aussieht. Makoto fragt sich, warum er den Namen Mercurius verwendet hat und Usagi erklärt, dass sein Name Kurume Suri ist, was rückwärts gelesen wie Mercurius klingt ("merukurisu").

Ami-chan no Hatsukoi Am nächsten Tag ist Ami schockiert, als sie erfährt, dass Mercurius immer noch in der Rangliste ist, obwohl sie dachte, er sei der Feind, den sie zerstört hatte. Sie beschließt, weiterhin zu versuchen Mercurius in den Prüfungen zu besiegen.

Quelle: WikiMoon | Miss Dream

Mare Serenitatis

Video Games

In den 90er Jahren hatten Sailor Moon Videospiele moontastische Hochkonjunktur.
Erfahre mehr ›

Musical

Die Sailor Moon Musicals wurden erstmals 1993 aufgeführt, also vor fast 30 Jahren. Wow!
Erfahre mehr ›

PGSM

Pretty Guardian Sailor Moon - eine Serie mit echten Menschen und unechten Katzen.
Erfahre mehr ›

Crystal

Die Neuverfilmung der Mangabände der ehrenwerten Naoko Takeuchi.
Erfahre mehr ›

Manga

Zuerst erschuf Takeuchi-sama Sailor V und daraufhin die legendäre Sailor Moon.
Erfahre mehr ›

Game Center Crown

Im Spielcenter könnt ihr euch die Langeweile vertreiben und Spiele zocken.
Erfahre mehr ›

Fanlisting

Bekennt eure Hingabe zur zweiten Staffel und meldet euch beim Sailor Moon R Fanlisting an.
Erfahre mehr ›

Galerie

Die animetastische Bildersammlung rund um den Anime aus den 90ern.
Erfahre mehr ›

Diese Webseite verwendet Cookies und keinen matschigen Reiskuchen - mehr erfährst du in der Datenschutzerklärung.
OK