Serenitatis - Bishoujo Senshi Sailor Moon Fanpage

Sailor Senshi

Unter den Fans entstanden die Bez. Inner Senshi (Kriegerinnen des inneren Solarsystems) & Outer Senshi (Kriegerinnen des äußeren Solarsystems). Strenggenommen sind diese Def. eigentlich falsch, denn zu den inneren Planeten gehören: Merkur, Venus, Erde, Mars; zu den äußeren: Jupiter, Pluto, Neptun, Uranus & Saturn. [Mehr]

Sailor Moon   Sailor Merkur   Sailor Mars   Sailor Jupiter   Sailor Venus   Sailor ChibiMoon   Sailor  Pluto   Sailor Neptun   Sailor Uranus   Sailor Saturn  Sailor Saturn

Sailor Merkur - Ami Mizuno

Ami Mizuno ist sehr intelligent und eine fleißige Schülerin, denn sie lernt sehr viel und das auch gerne. Sie ist eine ausgezeichnete Schachspielerin und auch Schwimmen gehört zu ihren Lieblingsaktivitäten. Amis Eltern sind geschieden, sie lebt bei ihrer Mutter, welche im Krankenhaus als Ärztin tätig ist (ihr Vater ist Maler). Ami ist ein schüchternes Mädchen und sie gerät oft in Verlegenheit und wird dabei stets rot. Es gibt etwas, was sie gar nicht leiden kann: Liebesbriefe! Luna hielt Ami anfangs für einen Feind aber schnell stellte sich das Gegenteil heraus und Luna bemerkte, dass Ami ebenfalls eine Kriegerin für die Gerechtigkeit ist. Sailor Merkur ist der "kluge Kopf" des Senshi Teams und wenn es darum geht, die Freundinnen zu verteidigen, wächst sie auch schon mal über sich hinaus.

In der Vergangenheit wachte sie als Sailor Merkur im Silberjahrtausend über Prinzessin Serenity, auch war sie ihr stets eine gute Freundin gewesen. In der Zukunft lebt sie in Crystal Tokio und gehört zur Leibgarde der Royals.

Steckbrief

Name: Ami Mizuno
Bedeutung: Freund des Wassers
Geburtstag: 10. September
Sternzeichen: Jungfrau
Blutgruppe: A
Hobbys: lernen, lesen, Schach spielen
Lieblingsessen: Sandwiches
Verhasstes Essen: Tunfisch
Lieblingsschulfach: Mathematik
Unbeliebtes Fach: keines
Lieblingsfarbe: Aquamarinblau
Lieblingsedelstein: Aquamarin
Größter Traum: Ärztin werden
Erster TV Auftritt: Episode 8 - Das Genie
Deutsche Stimme: Stefanie Beba
Japanische Stimme: Hisakawa Aya

Verwandlungs- & Angriffstechniken

1. Staffel: Macht der Merkurnebel, mach auf! --> Mercury Power, Make Up!
2. & 3. Staffel: Macht der Merkurnebel, mach auf! --> Mercury Star Power, Make Up!
4. & 5. Staffel: Macht der Merkurnebel, mach auf! --> Mercury Crystal Power, Make Up!

1. Staffel: Seifenblasen, fliegt! --> Sabão Spray! [Sabão --> portug. --> Seife]
2. & 3. Staffel: Wasserstrahl, flieg! --> Shining Aqua Illusion!
4. & 5. Staffel: Merkur! Macht des Wassers sieg! --> Mercury Aqua Rhapsody!

Trivia

• Im Act Zero der Live Action Serie, bevor Ami zu Sailor Merkur wird, stellt sie sich als "Sailor A" vor, und trägt dasselbe Kostüm wie Sailor V.

• In der SuperS Side Story "Amis erste Liebe" wird aufgedeckt, dass Ami allergisch auf Liebesbriefe reagiert und von diesen Hautausschlag bekommt.

• Amis Mitgliedsnummer des Threelights Fan Club ist die Nummer 25, somit war sie die erste ihrer Freundinnen, welche dem Club beigetreten ist.

• Sie ist eine von nur zwei Sonnensystem Senshi, deren bürgerlicher Vorname mit Kanji geschrieben wird, die andere ist Minako Aino.

• In der Live Action Serie und in "Amis erste Liebe" trägt sie manchmal eine Brille. Sie sagt, sie braucht sie nicht und trägt sie nur wegen dem Look.

• Im 15. Mangakapitel demonstriert Ami die Fähigkeit Wasser in ihrer zivielen Form zu spüren.

• In Japan war Sailor Merkur die beliebteste Sailor Senshi, trotzdem nahm sie manchmal Platz 2 ein, da Sailor ChibiMoon bei den jungen Zuschauern sehr beliebt war. Der Grund dafür war, dass Ami gelehrig und fleißig ist und sie daher für viele als Vorbild fungierte. Auf der anderen Seite fehlt ihr eine offensive Fähigkeit (Angriff) in der gesamten ersten Staffel, was ihr etwas Verachtung als Schwächling einbrachte.

• Ein früher Entwurf ihres Sailor Fukus im Materials Collection Artbook hat lange Ärmel und rosa Bänder zusätzlich zu dem primären blau und weiß.

• Sailor Merkur erhält in der Live Action Serie die meisten Waffen: das Water Sword, das Mercury Sword und als Dark Mercury das Dark Sword.

Merkurs Visier

Im R Movie (Gefährliche Blumen) schaut Merkur durch ihr Visier und wir können sehen was sie sieht. Ist euch aufgefallen, dass die Sprache ihres Visiers deutsch ist? Hier der Beweis:
Auf diesem Bild kann man die Wörter sehr gut lesen. Links steht folgendes (von oben nach unten): Möglichkeit, Temperatur, Energie, Geschwindigkeit, Wahrscheinlichkeit. Folgende Wörter stehen rechts (von oben nach unten): Gewicht, Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff.
Auf diesem Bild kann man die Wörter teilweise leider nicht so gut lesen. In der Mitte (von oben im Uhrzeigersinn gelesen) steht das: Sekunde, Zeit, recht(s), Abstand, Minute (?), Richtung, link(s) Das Wort zwischen Abstand und Richtung konnte ich leider nicht entziffern, dafür aber Saskia. Danke!
Auf diesem Bild kann man die Wörter bei den Waben teilweise leider überhaupt nicht so gut lesen. Wir beginnen mittig oben (und im Uhrzeigersinn gelesen):
Reserve (?), Länge (?), Position (?), Blockade (?), Höhe, Licht, Zentrum

Zuerst habe ich vermutet, dass es hierzulande bearbeitet wurde und aus Japanisch wurde Deutsch oder dass es nur ein In-Joke des japanischen Animation-Teams war. XD Dann bekam ich eine Mail von Kevin in der er meinte, dass sie ja Deutsch können muss, immerhin wollte sie ja in einer Episode auch nach Deutschland fliegen, um dort zu studieren. Und das ist natürlich auch mehr als logisch. XD

Image Songs

• "Someday... Somebody..." - Image Song der ersten Staffel.

• "Koibito ni Hanarenai Kedo" (Becoming Sweethearts Cannot Happen, But) sowie "Onaji Namida wo Wakeatte" (Sharing the Same Tears) - Image Songs der zweiten Staffel.

• "Ashita mo mata Jitensha" (Bicycle Again Tomorrow) - Image Song der fünften Staffel.

Image Songs sind Lieder, die dazu bestimmt sind eine bessere Vorstellung von der Persönlichkeit & den Gefühlen eines Charakters zu vermitteln. Meistens werden diese Lieder von dem Synchronsprecher persönlich gesungen & werden oftmals nicht in der Serie selbst verwendet, sondern sind auf bestimmten CDs zu finden.

Quellen: 1 | 2 | 3

»50 Fragen - 50 Antworten«

01. Wo lebst du?
Ich wohne im Stadtteil Minato in Tokio, ganz in der Nähe von Bunnys Haus. Es ist eine interessante Gegend mit vielen Schulen und Bibliotheken. Das ist unser Wohnblock. In einem Krankenhaus in der Nähe arbeitet meine Mutter.

02. Wann hast du Geburtstag?
Am 10. September, genau an dem Tag, wenn die Schule beginnt und man sehr viel lernen muss. Mein Sternzeichen ist Jungfrau und mein Glücksstein der Saphir. Obwohl ich Jungfrau bin, habe ich mir noch nie ein Horoskop erstellen lassen.

03. Welche Blutgruppe hast du?
Blutgruppe A. Manche behaupten, die Blutgruppe würde etwas über den Charakter einer Person verraten, aber das glaube ich nicht. Auf eine Reise bereite ich mich sorgfältig vor und bevor ich den Mund aufmache, überlege ich mir die Worte sehr genau, um nichts Falsches zu sagen.

04. Wie groß bist du und wie viel wiegst du?
Ich habe in letzter Zeit ein wenig zugenommen, aber tut mir Leid- mein Gewicht bleibt mein Geheinis. Ich bin größer als Bunny und kleiner als Makoto, okay?

05. Was macht deine Familie?
Meine Mutter arbeitet als Ärztin in einer Klinik in unserem Stadtteil. Mein Vater ist Maler, aber er lebt woanders. Ich hätte gern eine kleine Schwester wie Chibiusa.

06. Was ist dein Zukunftstraum?
Ich möchte wie meine Mutter Ärztin werden, um Kranken helfen zu können. Dafür muss ich sehr viel lernen. Manchmal behandelt meine Mutter meine Freundinnen.

07. Schlechte Angewohnheiten?
Wenn ich scharf nachdenke, lege ich oft die Hände aufs Gesicht oder auf den Mund. Seit ich eine Sailor-Kriegerin bin, ist das noch schlimmer geworden. Vorher ist mir das nie aufgefallen.

08. Was sind deine Hobbys?
Lesen und Schach spielen. Beim Lesen lernt man automatisch sehr viel und Schach ist eine gute Konzentrationsübung. Kann ich euch nur empfehlen! Schach ist ein schwieriges, aber sehr unterhaltsames Spiel. Ich liebe Sprichwörter. Wie viele kennst du?

09. Was isst du am liebsten?
Sandwiches, denke ich. Die esse ich oft, während ich lerne. Auch als Pausenbrote habe ich meist Sandwiches dabei.

10. Was schmeckt dir nicht?
Fisch mag ich nicht so besonders. Das ist oft ein Problem, wenn ich in einem Restaurant esse.

11. Was ist deine Lieblingsfarbe?
Blau natürlich- die Farbe des Wassers. Auch der Saphir ist blau und viele meiner Kleider. Blau ist die Farbe der Reinheit.

12. Welche Sportart magst du am liebsten?
Ich bin keine begeisterte Sportlerin, aber ich schwimme sehr gerne. Das habe ich schon als kleines Kind gelernt. Im Wasser fühle ich mich richtig wohl. Ich gehe oft ins Schwimmbad ganz in unserer Nähe.

13. Welchen Menschentyp magst du?
Personen, die positiv denken und aktiv sind. Man kann niemanden nach seinem Äußeren beurteilen, finde ich.

14. Worin bist du besonders gut?
Im rechnen, und zwar ohne Taschenrechner. Den Computer verwende ich nur für schwierige Kalkulationen.

15. Welches Fach magst du am liebsten?
Schwer zu sagen, aber wahrscheinlich Mathematik. Das passt auch zu meinem Charakter. Außerdem Englisch und Physik.

16. Gibt es Fächer, die du nicht magst?
Eigentlich nicht. Ich habe in allen gute Noten. Alle Fächer sind wichtig, finde ich. Auch der Sportunterricht gefällt mir gut.

17. Welche Kleidung gefällt dir?
Ein einfacher Stil: Kostüme oder Rock und Strickjacke. Hier trage ich ein Cardigan. Ich binde mir auch gerne eine krawatte oder eine Fliege um.

18. Was wünscht du dir?
Was soll ich darauf antworten? Eine große Liebe vielleicht- ach was, lieber mehr Zeit, um zu lernen. Für die Liebe ist später immer noch Zeit.

19. Was gefällt dir nicht so gut?
Liebesbriefe. Alles was mit Liebe zu tun hat, macht mich verlegen und vor der ganz großen Liebe habe ich noch Angst. Blöd finde ich Talkshows mit dem Thema Liebe.

20. Wohin würdest du gerne reisen?
Zum Ägäischen Meer. Das soll so wundervoll blau sein. Auch die Ruinen des griechischen Altertums würde ich gern besuchen. All das kenne ich bisher nur aus dem Fernsehen.

21. Was machst du, um so intelligent zu sein?
Ich kann nicht mehr als zehn englische Wörter am Tag auswendig zu lernen, also bin ich gar nicht so intelligent. Wichtig ist, dass man konzentriert und regelmäßig lernt. Für eine Sailor- Kriegerin muss das Lernen genauso wichtig sein wie das Kämpfen. Es ist wichtig, das Gelernte jeden Tag zu wiederholen.

22. Warum wolltest du nach Deutschland gehen?
Um die medizinische Technik zu studieren, die dort fortschrittlicher ist als bei uns. Aber dann gab es doch wichtigere Dinge, die mich hier festhielten. In dieser Zeit fühlte ich mich nicht ehr wie eine richtige Sailor- Kriegerin.

23. Auf welchen Platz stehst du mit deinen Noten?
Oft auf dem ersten Platz, aber das ist reiner Zufall. Es gibt sicher Schüler, die besser sind als ich. Aber im Lernen macht mir bestimmt keiner Konkurrenz!

24. Welchen Schwimmstil magst du am liebsten?
Den Freistil. Brustschwimmen und Schmetterling mag ich zwar auch, aber am schnellsten bin ich im Freistilschwimmen.

25. Wie gut bist du im Schachspielen?
Einmal habe ich die Jugendmeisterschaften gewonnen. Aber diesen Erfolg finde ich nicht so wichtig. Ich konnte mich auch für die Weltmeisterschaft qualifizieren.

26. Welche sind deine stärksten Waffen?
Die Seifenblasen und der Wasserstrahl, würde ich sagen. Der Wasserwirbel ist meine neueste Waffe. Hier seht ihr mich in voller Aktion! Das war das erste Mal, dass ich den Wasserstrahl eingesetzt habe.

27. Was ist das Geheimnis der Kraft von Sailor Merkur?
Die Technik, Energie in einem Kristall zu konzentrieren und auf einen Schlag freizusetzen. Damit helfe ich Sailormoon. Ich verwende sie, wenn wir im Kampf unsere Kräfte vereinigen.

28. Wie hast du dich nach deiner ersten Verwandlung gefühlt?
Zuerst war ich sehr verwundert, doch ich verstand schnell, was von nun an meine Aufgabe sein würde. Das Schicksal hatte mich ausgewählt.

29. Wer war dein stärkster Feind?
Berterite, eine der vier Schwestern des Bösen. Bei einem Schach- Turnier zwang sie mich zu einer teuflischen Partie, bei der ich um ein Haar zu einem Eisblock erstarrt wäre.

30. Welches war dein härtester Kampf?
Als ich unter Hypnose stand und in jedem einen Feind sah. Unter dieser Vorstellung habe ich sehr gelitten. Allein die kraft der Freundschaft hat mir geholfen, über diese negative Gefühle zu siegen.

31. Wie verwendest du deinen Sender?
Ich setze in nur in Notfällen ein oder um eine Freunde zu rufen, um mit ihnen zu reden. Ursprünglich sah er aus wie ein Taschenrechner, jetzt hat er die Form eines Armbandes.

32. Und der Computer?
Das ist ein Super- Mini- Computer, mit de ich das Versteck des Feindes aufspüren kann. Luna hat ihn mir geschenkt und nur ich kann ihn verwenden. Er sieht so ähnlich aus wie ein Taschenrechner.

33. Wofür brauchst du eine Spezialbrille?
Damit kann ich Daten sehen, die mir der Computer sendet. Im Kampf ist sie mir sehr nützlich. Auch dieser Ohrring ist ein Teil der Spezialbrille. Solche Daten kann ich mit der Spezialbrille empfangen und lesen. Ich kann sie jedoch nur verwenden. Wenn ich mich in Sailor Merkur verwandelt habe.

34. Was ist deine Aufgabe in Sailor Moons Team?
Ich bin gewissermaßen zuständig für die Kampftechniken. Das heißt, ich muss herausfinden, welche Techniken bei einem Kampf die effektivsten und die am wenigsten gefährlichen sind. Wir spielen oft zusammen. Außerdem analysieren wir die Ereignisse mit Luna und Artemis.

35. Welche Beziehung hast du zu deinem Schutzstern?
Merkur, der Planet, der mich beschützt, gibt mir die nötige Ruhe und den Willen zu lernen. Vielleicht lerne ich auch deshalb so viel, um meinen Schutzstern nicht zu enttäuschen.

36. Was hast du im Reich des Mondes gemacht?
Wie jetzt auch, war ich eine treue Kriegerin von Prinzessin Serenity und lebte im Frieden mit meinen Freundinnen. Dort gab es viele wunderschöne Blumen.

37. Und in Crystal- Tokio?
Auch dort lebte ich im Frieden und kümmerte mich um die kleine Lady. Ich verteidigte sie gegen die Angriffe des Schwarzen Mondes.

38. Was ist dein schwacher Punkt?
Ich fürchte, ich bin nicht besonders gut im Angreifen. Auch meine Kampftechniken lassen manchmal zu wünschen übrig. Zum Glück kommt mir immer Sailor Jupiter zu Hilfe. Ich wünschte, ich wäre ein wenig stärker. Gegen die DD- Mädchen hatte ich keine Chance. Auch als Neflite mich angriff, musste ich Federn lassen.

39. Findest du es schön, eine Sailor- Kriegerin zu sein?
Bunny hat mir beigebracht, Videospiele zu machen und meine Arbeit im Tempel Higawa hat dazu beigetragen, dass ich viele Dinge verstehen kann.

40. Was ist für dich das Härteste, seit du eine Sailor- Kriegerin bist?
Da unsere Missionen Vorrang haben, tut es mir oft Leid, wenn ich nicht so viel lernen kann, wie ich gerne möchte. Das bringt mir immer wieder meine Studienpläne durcheinander.

41. Und wenn du nie eine Sailor- Kriegerin geworden wärst?
Dann könnte ich vielleicht eine berühmte Medizinerin werden. Aber für solche Träume ist später noch Zeit. Früher war mein leben viel ruhiger- aber auch ziemlich langweilig!

42. Wenn du eine Million gewinnen würdest?
Als erstes würde ich mir einige teure medizinische Werke kaufen. Und außerdem Berge von anderen Büchern, die ich mir dann leisten könnte.

43. Wenn du ein Haustier haben könntest?
Dann hätte ich gern eine Katze wie Luna. Leider dürfen wir in unserem Wohnblock keine haustiere halten. Aber ich mag alle Tiere schrecklich gern.

44. Wenn du alleine kämpfen müsstest?
Auch wen ich auf mich allein gestellt wäre, wäre ich immer noch eine Sailor- Kriegerin und würde mit der ganzen Kraft kämpfen, die ich aufbringen kann.

45. Wie warst du, bevor du Bunny getroffen hast?
Eine so gute und fleißige Schülerin, dass mich alle für eine hochmütige Streberin hielten. Dabei war ich nur traurig und einsam und vertrieb mir die Zeit mit Schachspielen. In der Schule war ich immer allein.

46. Wie hast du Bunny kennen gelernt?
Auf dem Heimweg von der Schule ist mir plötzlich Luna auf die Schulter gesprungen und so begegnete ich Bunny zum ersten Mal. Darüber bin ich sehr glücklich.

47. Worin ist dir Sailor Monn überlegen?
Mit ihrer fröhlichen Art, die es ihr leicht macht, neue Freunde zu finden.. Ich wäre gern so lebhaft wie sie. Obwohl sie manchmal auch fast ein wenig zu übermütig ist.

48. Worum beneidest du Bunny?
Darum, dass sie immer so lieb und unbeschwert ist und sich auch um die Probleme der anderen kümmert. Manchmal denke ich, dass das wichtiger ist als immer zu lernen.

49. Was sollte sich Bunny deiner Meinung nach abgewöhnen?
Ständig Comics zu lesen, selbst während wir über die nächste Kampfstrategie diskutieren. Und mich immer zu bitten, die Hausaufgaben für sie zu machen. Die sollte sie wirklich selbst erledigen und solche Dinge ein wenig ernster nehmen.

50. Wie lautet dein Motto?
Ehrlich, freundlich und hilfsbereit sein. Ich denke, dass alle das wollen. Meiner Meinung nach zählen die inneren Werte mehr als gutes Aussehen. Immer ordentlich gekleidet sein. Ich bin keine Schnüfflerin!Wenn ich als Sailor Merkur kämpfe, wachse ich über mich selbst hinaus!

Entnommen aus dem Sailor Moon Fanbuch Nummer 2 - Alles über Sailor Merkur.

About                               TV News

pix

Mein Name ist Mirei Kaibatsuki und ich bin Fan von Sailor Moon seit 1997 und sammel am liebsten Figuren, aber es gibt so viele! Wie soll ich die nur alle zusammenbekommen? Ich mag auch das ganze Gashapon RPG Zeugs - so niedlich und recht preiswert! [?]

pix

Der Sailor Moon Crystal Dead Moon Circus Plot wird nicht als vierte Staffel in mehreren Episoden veröffentlicht, sondern als zweiteiliger Animefilm erscheinen. Season 1 bis 3 läuft auf animax-on-demand.de. Der kosten-
pflichtige On Demand Service von Sony hat sich die exklusiven Abruf-Rechte an Sailor Moon Crystal Staffel 1 bis 3 gesichert. [Quelle: 1, 2, 3] Mehr...

Serenitatis ~Bishoujo Senshi Sailor Moon Fanpage~

 Bishoujo Senshi

  
  

Tsuki ni Kawatte Oshioki yo